Einladung zur Erkundung eines neuen Lebensabschnittes.

Gruppe april 2018

Vom 25.04.2018 bis 29.04.2018 fand in Nürnberg im Caritas-Pirkheimer Haus (cph) das Seminar 3. Lebensphase statt. 24 Teilnehmer konnten sich „im Zeichen der Burg“, auf die Zeit nach dem Berufsleben vorbereiten.
prof ertlDer Veranstaltungsort Nürnberg zeigte sich mit dem gesamten Charme seines mittelalterlichen Stadtbildes und rundete somit das Seminar ab.
Hauptziel der Veranstaltung war die sozial-psychologische Vorbereitung der Teilnehmer auf den bevorstehenden Lebensabschnitt. Professor Dr. Heimo Ertl, der die Akademie inhaltlich leitete, fand bei der Ausgestaltung des Seminars die richtige Mischung.
Auch verwaltungstechnische  Themenbereiche kamen nicht zu kurz. Es trug vor, Regierungsamtfrau Claudia Hartmann Sozialberaterin im Bundeswehrdienstleistungszentrum Ingolstadt Außenstelle Roth. Der sehr interessante Vortrag brachte den Teilnehmern viele neue Erkenntnisse auf dem Gebiet der sozialen Versorgungslage nach Beendigung des Dienstverhältnisses.
Die Gesundheit im Alter war das Thema von Prof Dr. med Dieter Belohlavek. Seine Ausführungen hatten die Zielsetzung, das Altern als Chance oder Perspektive zu betrachten.
Zum positiven Nachdenken wurden die Teilnehmer mit spirituellen und psychologischen Inhalten angeregt. Für diese Aufgabe konnte Pater Johannes Jeran SJ gewonnen werden. Sein großes Wissen und seine fundierten Kenntnisse in Theologie, Philosophie und Psychologie machten ihn zu einem wichtigen Gesprächspartner der Seminarteilnehmer.
Zum Abschluss des Seminars wurde mit dem katholischen Standortpfarrer aus Roth, Herrn Militärpfarrer Iurii Kuliievych  eine heilige Messe gefeiert.
Als Repräsentanten der Gemeinschaft Katholischer Soldaten standen Gudrun und Reinhard Kießner zur Verfügung. Neben der organisatorischen Leitung waren eigene Erfahrungen mit dem Ruhestand eines Ehepartners häufige Geprächsinhalte mit den Teilnehmern des Seminares.
Abschließend zogen alle Teilnehmer ein sehr positives Resümee zu dem Seminar bei dem die hervorragende Versorgung durch das Caritas-Pirkheimer Haus und die sehr gute Harmonie der Gruppe besonders angesprochen wurde. 
Gerüstet um eine hohe Qualität in der dritten Lebensphase erreichen zu können wurden die Teilnehmer durch das Team der Seminarleitung und dem stellvertretenden Bundesvorsitzenden OStFw Christian Madl verabschiedet.

Reinhard Kießner    Nürnberg, 29.04.2018