Gemeinschaft Katholischer Soldaten

Das sind wir:

Die GKS ist ein freier Zusammenschluss von eigenverantwortlichen Gläubigen in der Bundeswehr
im Jurisdiktionsbereich des Katholischen Militärbischofs.
Wir arbeiten schwerpunktmäßig an den Themen:

  • Sicherheit
  • Frieden
  • Gerechtigkeit
  • Innere Führung

Dabei beschränken wir uns ausdrücklich nicht auf unsere Mitglieder oder auf katholische Soldatinnen und Soldaten, sondern sind offen für die Mitarbeit aller, die auf der Suche nach den ethischen Grundlagen unseres Berufes und dem Sinn ihres Lebens sind.

Ziele unserer Arbeit:

  • aus der Perspektive des christlichen Glaubens heraus Antworten auf die Lebensfragen und Lebenssituation der Soldatinnen und Soldaten und ihrer Familien im Allgemeinen und im ganz konkreten Einzelfall geben
  • sittlich-religiöse Orientierung und eine geistige Heimat bieten die Anliegen, die sich aus den Besonderheiten des Soldatenberufes ergeben, in den Meinungsbildungsprozess von Kirche, Politik und Gesellschaft einbringen
  • in den Streitkräften zur Verwirklichung des christlichen Zeugnisses durch Besinnung, Bildung und Begegnung beitragen
  • durch unsere Zusammenarbeit mit katholischen Soldatenverbänden im Ausland zur Meinungsbildung im internationalen Bereich beitragen

Arbeitsschwerpunkte:

Aktuelle friedensethische Fragestellungen

Auseinandersetzung mit den grundsätzlichen und aktuell anstehenden friedensethischen und allgemeinethischen Problemen und Fragestellungen, die sich z. B. aus den Auslandseinsätzen der Bundeswehr oder aus der Anwendung bewaffneter Gewalt generell ergeben, Fragen eines ethisch gerechtfertigten Verhaltens in Krisenregionen dieser Welt oder der Waffenlieferungen und Schulung von bewaffnetem Personal in Krisengebiete

Innere Führung

Das Prinzip der „Inneren Führung“, stellt ein einzigartiges Charakteristikum der Bundeswehr dar und bedarf der ständigen Überprüfung und Weiterentwicklung, damit es seine Funktion als Führungsprinzip und Führungsinstrument innerhalb der Bundeswehr erfüllen kann.

  • Sicherheitspolitische und bündnispolitische Fragestellungen
  • Bundeswehr und Gesellschaft
  • Ehemalige Soldatinnen und Soldaten

Veranstaltungen:

  • GKS-Akademie Oberst Helmut Korn:
    Alle zwei Jahre laden wir Soldatinnen und Soldaten aller Dienstgrade ein, sich mehrere Tage lang im Rahmen einer Bildungsveranstaltung intensiv mit einem Thema zu beschäftigen.
  • Themenwochen und Themenwochenenden:
    Wir veranstalten regelmäßig auf Kreis- und Bereichsebene Wochenenden zu verschiedenen Themen. Dabei wird das Ziel verfolgt, neben der intensiven thematischen Auseinandersetzung, sehr bewusst auch die Familien mit ein zu beziehen. Die gewählten Fragestellungen reichen weit über die Bundeswehr hinaus und tangieren alle Familienmitglieder in besonderer Weise.

Politikergespräche, Diskussions- und Informationsveranstaltungen:

Publikationen:

  • Verbandsmagazin AUFTRAG erscheint 2 mal jährlich mit einem Schwerpunktthema und gibt es einen guten Überblick über die aktuelle Verbandsarbeit.
  • Flyer zu verschiedenen Themen und Fragestellungen
  • Bücher, die in größerem Abstand zu besonderen Schwerpunktthemen oder als Sammelbände zu verschiedenen Themen erscheinen.

 Organisation