Bedrohung unserer Demokratie – Die Herausforderungen im 21. Jahrhundert

GKS / Kreis Kaufbeuren / Langenargen 24.05.- 26.05.2019

Um sich gemeinsam diesem Thema zu widmen machten sich vom 24.05.-26.05.19 zahlreiche Familien auf, um am Familienwochenende des GKS Kreises Kaufbeuren in Langenargen am Bodensee mit dabei zu sein.

Nach erfolgter Ankunft am Freitagabend im Feriendorf Langenargen und dem ersten gemeinsamen Abendessen erfolgte die Begrüßung durch den Vorsitzenden des GKS Kreises Kaufbeuren.

Nach der Vorstellungsrunde führte die Referentin Frau Verena Voigt sogleich sehr kurzweilig ins Thema ein, so dass schon sehr bald reges Interesse geweckt wurde und alle schon sehr gespannt auf den Dialog am nächsten Tag warteten.

Am Samstagmorgen ging es dann nach dem Frühstück gleich rein ins Thema und wurde bis zum Mittagessen fortgeführt.

 

TN Gruppenfoto außen

 

Am Nachmittag hatten alle die Gelegenheit Langenargen und die Umgebung am Bodensee auf eigene Faust zu erkunden, was auch sehr rege genutzt wurde, da sich das Wetter von seiner Sonnenseite zeigte. Nach dem gemeinsamen Abendessen führte die Referentin noch einige Diskussionen mit uns fort und der Abend wurde dann in gemeinsamer Runde im „Bodenseestüble“ beendet. Nach erfolgtem Frühstücksbuffet am Sonntagmorgen lud Pastoralreferent Hubert Huster zum Wortgottesdienst ein, den er das letzte Mal in unserer Runde gestaltete, denn er verlässt die Militärseelsorge, wird aber in der Pfarreigemeinschaft Kaufbeuren weiterhin mit uns in Kontakt bleiben. Als Dank und Anerkennung seiner Unterstützung und seelsorgerischen Tätigkeit in unserem GKS Kreis übergab ihm der Vorsitzende StFw Ortmann ein kleines Präsent mit auf den Heimweg. Im Anschluss daran trafen sich alle wieder im Plenarsaal zur Abschlussrunde und Reflexion des Themenwochenendes.

Text und Fotos: StFw Ortmann Bernd

 

Drucken